ÖHT Update! Erhöhung des Haftungsrahmens für Investitionen im Budgetausschuss beschlossen

Im Rahmen des Budgetausschusses am 06.11.2020 wurde die von Tourismusministerin Elisabeth Köstinger initiierte Erhöhung des Haftungsrahmens der Österreichischen Hotel- und Tourismusbank (ÖHT) für Tourismusbetriebe von derzeit 375 Mio. Euro auf nunmehr 625 Mio. Euro beschlossen. Dabei geht es um einen höheren Haftungsrahmen für Investitionsfinanzierungen der ÖHT.

Der bestehende Haftungsrahmen der ÖHT ist fast ausgeschöpft. Die Betriebe investieren weiter, mit der Erhöhung des Haftungsrahmens stellen wir sicher, dass sie das tun können und entsprechende Haftungsübernahmen bekommen. Damit erleichtern wir ihnen den Zugang zu Kreditfinanzierungen. Wir sind froh über jeden Betrieb, der jetzt in Umbauten, Sanierungen oder auch Erweiterungen investiert. Der sichere Zugang zu Kreditfinanzierungen über die ÖHT ist dafür ein wichtiges Element, das sehr stark angenommen wird. Der bisherige Haftungsrahmen ist schon fast ausgeschöpft, daher erhöhen wir ihn zeitgerecht, um weitere Investitionen zu unterstützen.

Frau Bundesministerin, Elisabeth Köstinger

Im Vergleich zu den ersten drei Quartalen des Vorjahres konnte im Jahr 2020 ein Zuwachs von Investitionsförderungen durch die ÖHT von rund 10% verzeichnet werden. Demzufolge ist es gerade jetzt notwendig, den Haftungsrahmen anzuheben, damit jene Betriebe – die trotz der Coronakrise investieren – ihre Vorhaben umsetzen können.

Der österreichische Tourismus ist die Konjunkturlokomotive der heimischen Wirtschaft, daher freut es mich besonders verkünden zu dürfen, dass wir gemeinsam mit dem BMLRT eine Erhöhung des Haftungsrahmens für Investitionsfinanzierungen erreichen konnten. Allein in den ersten drei Quartalen dieses Jahres haben wir einen Zuwachs von rund 10% bei den Investitionsförderungen durch unser Haus feststellen können. Trotz aktueller Krise sind der Unternehmergeist und die Innovationsfreude der heimischen Betriebe ungebrochen. Durch die Erhöhung wird trotz Krise die Wirtschaft angekurbelt und es werden wichtige Arbeitsplätze gesichert. Mein besonderer Dank gilt der Tourismusministerin Frau Köstinger, deren Engagement es möglich gemacht hat, den Haftungsrahmen der ÖHT beinahe zu verdoppeln und damit Betrieben die nötige Sicherheit zu schaffen, weiterhin zu investieren.

Generaldirektor der ÖHT, Mag. Wolfgang Kleemann