ARE stellt ÖHT Büroflächen für Abwicklung der Covid-19 Förderungen für den Tourismus zur Verfügung!

Die ARE Austrian Real Estate, eine 100%-ige Tochtergesellschaft der Bundesimmobiliengesellschaft (BIG), stellt der Österreichischen Hotel- und Tourismusbank (ÖHT) und dem Härtefallfonds Wien Büroräumlichkeiten in Wien Landstraße schnell und mietfrei zur Verfügung. Damit soll die Abwicklung der COVID 19-Hilfspakete erleichtert werden. Der Nutzungszeitraum ist für Anfang Juni bis Ende des Sommers festgelegt.

Schnelle, kostengünstige Abhilfe

Sowohl der Härtefallfond Wien als auch die ÖHT wurden von der Regierung mit der Abwicklung von Hilfspaketen im Rahmen der Corona-Krise betraut. Um dieser Aufgabe nachzukommen, musste das Personal aufgestockt werden, was bei beiden Organisationen zu gestiegenem Platzbedarf führte. Mit dem schnellen, unkomplizierten Bereitstellen von Räumlichkeiten in der Hinteren Zollamtsstraße 1 leistet die ARE Abhilfe und einen unbürokratischen Beitrag zur Bewältigung der Krise.

Insbesondere in Zeiten großer Herausforderungen verstehen wir es als unsere Pflicht, dort zu helfen, wo wir nach unseren Möglichkeiten einen Beitrag leisten und andere unterstützen können. Im aktuellen Fall können wir als großer Immobilieneigentümer rasch und unkompliziert Bürofläche zur Verfügung stellen

Hans-Peter Weiss, CEO der ARE

Die ÖHT wird eine Etage mit rund 600m², der Härtefallfonds Wien ein bis zwei Etagen beziehen. Die ARE stellt beiden Zwischennutzern die Flächen mietfrei zur Verfügung, lediglich eine Pauschale zur Deckung der Betriebskosten wurde vereinbart.

Wir wickeln das gesamte Covid-Maßnahmenpaket des BMLRT für die Tourismus-, Reisebüro- und Freizeitwirtschaft ab. Zur raschen Erledigung der mehr als 6.000 Anträge, von denen wir mehr als 5.000 bereits positiv erledigt haben, konnten wir zusätzlich zu unserer Kernbelegschaft, die derzeit wirklich übermenschliche Leistungen erbringt, hochqualifizierte Kolleginnen und Kollegen engagieren. Da natürlich auch für uns gesundheitliche Sicherheit an erster Stelle steht und wir mit striktem Einhalten aller Abstands- und Hygienevorschriften beispielgebend sein wollen, kommen wir mit unseren eigenen Büroräumlichkeiten nicht aus und sind wirklich sehr froh und dankbar für die Möglichkeit, hier in einer Immobilie der ARE Austrian Real Estate perfekte Rahmenbedingungen vorzufinden. Die ARE hilft damit nicht nur uns, sondern wir helfen gemeinsam dem österreichischen Tourismus, Mittel zur Abdeckung des schließungsbedingten Finanzbedarfs zu bekommen

Generaldirektor der ÖHT, Mag. Wolfgang Kleemann

Das Bürogebäude Hintere Zollamtsstraße 1

Bis 2017 war das Bürogebäude in der Hinteren Zollamtsstraße ein Sitz der Bundesimmobiliengesellschaft BIG und ihrer Tochter ARE Austrian Real Estate. Aktuell arbeitet die ARE in Abstimmung mit der Stadtwien an einem Stadtentwicklungskonzept. Bis es soweit ist, wird das Gebäude vor allem als Ausweichquartier für Bundesmieter genutzt. So war bis vor kurzem die Landesstelle Wien der SVA im Gebäude am Donaukanal untergebracht.

Foto Schlüsselübergabe: © Anna Rauchenberger
Personen v.l.n.r.: Hans-Peter Weiss, CEO ARE; Wolfgang Kleemann, Generaldirektor ÖHT