Jungunternehmer

Die ÖHT bietet derzeit folgende Finanzierungs- und Förderungsmöglichkeiten für Jungunternehmer:

fold faq TOP-Tourismus-Impuls Teil B (Einmalzuschuss)

Ziel
Unterstützung der Gründung und Übernahme von KMUs

Wer wird gefördert?

  • physische + juristische Personen + sonstige Gesellschaften des Unternehmensrechts
    • Der Jungunternehmer darf in den letzten 5 Jahren nicht selbstständig tätig gewesen sein und muss
    • eine etwaige unselbstständige Tätigkeit im Zuge der Gründung/Übernahme aufgeben
    • die notwendigen Qualifikationen aufweisen
    • bei Gründung einer juristischen Person od. sonstigen Gesellschaft des Unternehmensrechts mit mehr als 25 % beteiligt sein
    • bei Übernahme einer juristischen Person oder sonstigen Gesellschaft des Unternehmensrechts mit mehr als 50% beteiligt sein
    • die handels- und gewerberechtliche Geschäftsführung übernehmen sowie
    • Eigenkapital i. H. von zumindest 25% der Gesamtkosten aufbringen

Was wird gefördert?

  • materielle Kosten (bauliche Maßnahmen, Einrichtung, Erwerb eines Unternehmens, Ablöse im Zuge von Betriebsübernahmen)

Wie wird gefördert?

  • Zuschuss i.H.v. 7,5% der förderbaren Bemessungsgrundlage - unter der Voraussetzung, dass das Land einen zumindest ebenso hohen Zuschuss leistet wie der Bund
  • Übernahme von Haftungen für eine kommerzielle Bankfinanzierung

Unter- und Obergrenzen

  • Für die Bemessungsgrundlage gilt eine Untergrenze von € 20.000 bzw. eine Obergrenze von max. € 250.000
  • Für die die max. Bemessungsgrundlage von € 250.000 übersteigenden förderbaren Kosten gelten die Bedingungen des Teil A der TOP-Impulsrichtlinie 2014 - 2020 "Top-Investition".

Einreichung vor (!) Beauftragung
Österreichische Hotel- und Tourismusbank Ges.m.b.H.
1010 Wien, Parkring 12a,
Tel. +43 1 51530, Fax: +43 1 51530-30
e-mail: oeht@remove-this.oeht.at, Internet: http://www.oeht.at

Auskünfte

Verena Hackl, MMA, +43 1 51530-43 
Karin Tauber, +43 1 51530-72
Erika Schütz, +43 1 51530-75

Richtlinien, Antragsformular und Informationen dazu finden sich auf unserer TOP-Tourismus-Impuls-Seite unter "Teil B - Jungunternehmer" bzw. "Formulare und Richlinien zum Download"

fold faq ERP-Kleinkredit (Gründungskleinkredit)

Wer wird gefördert?
Der Gründungskleinkredit wird für kleine Unternehmen, die
bis zu sechs Jahre vor Antragseinreichung gegründet/übernommen
wurden, angeboten.

Was wird gefördert?
Modernisierungs-/Erweiterungsinvestitionen, Aufbau/Erweiterung von Dienstleistungen/Geschäftsfeldern.

Förderungsart
ERP-Kredit

Finanzierungsvolumen
€ 10.000 bis € 500.000,00

Laufzeit und Zinsen

Laufzeit 6 Jahre, davon 1 Jahr tilgungsfrei,
Fixzinssatz:
tilgungsfreie Zeit: 0,5 % fix
, halbjährl. jew. 31.3. & 30.9.
Tilgungszeit: 0,5 % fix, halbjährl. jew. 31.3. & 30.9.
(0,75% für Nicht-Gründer)

Laufzeit 10 Jahre, davon 1 Jahr tilgungsfrei,
Fixzinssatz:
tilgungsfreie Zeit: 0,5 % fix, halbjährl. jew. 31.3. & 30.9.
Tilgungszeit: 0,5 % fix, halbjährl. jew. 31.3. & 30.9.
(sprungfixer Zinssatz ab 0,75% für Nicht-Gründer)

Kosten
0,5 % Zuzählungsentgelt einmalig für Gründer (0,9% für Nicht-Gründer)

Sonstige Regelungen
Im Zuge der Rechnungsprüfung werden nur Einzelrechnungen ab einem Nettobetrag von € 150 anerkannt

Einreichung
Österreichische Hotel- und Tourismusbank Ges.m.b.H.
1010 Wien, Parkring 12a
T +43 1 515 30-0
F +43 1 515 30-30
E-Mail: oeht@remove-this.oeht.at

Auskünfte
Mario Klaffl, T +43 1 515 30-76

 

Richtlinien, Antragsformular und Informationen dazu finden sich auf unserer ERP-Kleinkredit-Seite.

fold faq Haftungen

Ziele

  • Unterstützung von bestehenden KMUs bei Investitionen
  • Neugründung oder Übernahme von Unternehmen durch Jungunternehmer
  • finanzielle Restrukturierung

Wer wird unterstützt?

  • physische + juristische Personen + sonstige Gesellschaften des Unternehmensrechts
  • Verpächter/Eigentümer (wenn Betriebsführungsvertrag zwischen Pächter/ Eigentümer besteht)

Wofür kann eine Haftung übernommen werden?

  • Qualitätsverbesserung, Betriebsgrößenoptimierung, Innovation und Angebotsdiversifizierung
  • Errichtung + Verbesserung v. touristischen Infrastruktureinrichtungen
  • Schaffung oder Verbesserung von Personalunterkünften
  • umwelt- bzw. sicherheitsbezogene Einrichtungen
  • Neugründung oder Übernahme von Unternehmen
  • ERP-Kleinkredite
  • finanzielle Restrukturierung

Wie wird gefördert?
Übernahme von Haftungen für Fremdkapital (max. 20 Jahre)
Haftungssumme: € 100.000 bis € 4 Mio. 
(Bei Jungunternehmern und ERP-Kleinkrediten gelten die in den jeweiligen Richtlinien vorgesehenen Untergrenzen.)

Haftungsquoten:

  • 80% des zur Verfügung gestellten Fremdkapitals (für geförderte und kommerzielle Kredite)

Haftungsbedingungen:

  • Bearbeitungsgebühr: 1,0% (max. € 10.000)
  • Haftungsprovision: 0,8% p.a. bei Fremdkapital
  • Kündigungsprovision: 2% (bei vorzeitiger Kündigung)

Einreichung (vor Beauftragung!)
Österreichische Hotel- und Tourismusbank Ges.m.b.H.
1010 Wien, Parkring 12a
T +43 1 515 30-0
F +43 1 515 30-30
E-Mail: oeht@remove-this.oeht.at

Auskünfte
Prok. Mag. Gerhard Schiefer, T +43 1 515 30-25
Mag. Heimo Thaler, T +43 1 515 30-26
Mag. Christian Aschenbrenner, T +43 1 515 30-42
Verena Hackl, MMA (Jungunternehmer), T +43 1 515 30-43

Richtlinien, Antragsformular und Informationen dazu finden sich auf unserer Haftungsseite.

fold faq Übernehmer-Initiative des ERP-Fonds

Ziele
Das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft, die Bundesländer (Vorarlberg, Tirol, Steiermark und Oberösterreich) sowie der ERP-Fonds und die ÖHT fördern gemeinsam investive Maßnahmen im Zuge von Betriebsübernahmen bei Beherbergungs- und Verpflegungsbetrieben sowie touristischen Infrastrukturen zur Schaffung von Aktiv- und Erlebnisurlaub.

Wer wird gefördert?
Unternehmer, welche einen Betrieb der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft von Familienangehörigen übernehmen und im Zuge dessen binnen drei Jahre ab Übergabe in qualitätsverbessernde Maßnahmen investieren.

Was wird gefördert?
Modernisierungsarbeiten sowie bauliche Investitionen, welche im Zuge der Betriebsübernahme erfolgen und in der Bilanz des Fördernehmers aktiviert werden müssen.

Wie wird gefördert?

  • ERP-Kredit mit variabler Laufzeit (10, 12 oder 14 Jahre)
  • Kreditvolumen zwischen EUR 350 Tsd. und max. EUR 1 Mio.
  • Bundeshaftung über 80% der Kreditsumme und Bankhaftung über 20% der Kreditsumme
  • Zinsförderung: der Zinsendienst für den ERP-Kredit wird während der ersten 10 Jahre von den Bundesländern übernommen


Einreichung
Österreichische Hotel- und Tourismusbank Ges.m.b.H.
1010 Wien, Parkring 12a
T +43 1 515 30-0
F +43 1 515 30-30
E-Mail: oeht@remove-this.oeht.at

Auskünfte
Mag. Christian Aschenbrenner, T +43 1 51530-42
Mag. Heimo Thaler, T +43 1 51530-26
Prok. Mag. Gerhard Schiefer, T +43 1 51530-

 

Richtlinien, Antragsformular und Informationen finden sich auf der Übernehmer-Initiative-Seite.

Über die Kombinationsmöglichkeiten der angeführten Förderinstrumente informieren wir Sie gerne telefonisch. Die richtigen Ansprechpartner finden Sie auf den jeweiligen Kurzinformationen sowie auf unserer Kontaktseite.

###MEINCONTENT###
Artikel weiterempfehlen:

„Der Tourismus ist die Völkerwanderung der Neuzeit.“

Halldór Kiljan Laxness (1902-98), isländischer Romanschriftsteller, 1955 Nobelpreis